„mfm-BILDHONORARE“: Kalkulationsgrundlage für Online-Medien

Berlin, … – Die mfm veranstaltet am 7. Mai 2020 ihr erstes Webinar zu Anwendung und
Entstehung der „mfm-BILDHONORARE – Übersicht der marktüblichen Vergütungen für
Bildnutzungsrechte“. Die Online-Veranstaltung widmet sich u.a. den
abrechnungstechnischen Hindernissen der Bildlizenzierung für Soziale Medien.
Die Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing (mfm) ermittelt jährlich die aktuellen
Honorare für Fotonutzungen in Deutschland und gibt diese unter dem Titel mfm-
BILDHONORARE als Broschüre heraus. Beim regelmäßigen mfm-ROUNDTABLE wird mit
den korporativen Mitgliedsverbänden die Lizenzierungspraxis am sich dynamisch
entwickelnden Bildermarkt diskutiert. Dabei stehen im besonderen neue
Nutzungsformen im Fokus.
Auf vielfachen Wunsch der korporativen Mitgliedsverbände startet die mfm nun ein
Webinar-Programm, das die Entstehung der branchenüblichen Honorare näherbringt
und die Arbeit mit den mfm-BILDHONORARE anhand von praktischen Beispielen
vermittelt. Ziel dieses ersten Webinars ist es, die Erhebungsmethodik und die
Anwendung der mfm-BILDHONORARE deutlicher unter Bildanbietern, -einkäufern und
Auszubildenden zu kommunizieren.
Im ersten Webinar gehen die mfm-Vorsitzenden u.a. auf folgende Punkte ein:
Sabine Pallaske erläutert die Entstehung der Honorarübersicht sowie die
Erhebungsgrundlage und geht auf klassische Anwendungsfälle der mfm ein.
Sabine Pallaske ist diplomierte Fotodesignerin und kennt das
Bildlizenzgeschäft in all seinen Facetten aus 20-jähriger Erfahrung als
Inhaberin einer Bildagentur. Nach Masterstudium Medienrecht und dem Ausscheiden
aus der Bildagentur bietet sie mit „bildgerecht“ Coaching, Workshops, Seminare und
weitere Dienstleistungen rund um den Einsatz von visuellem Content an.
Im zweiten Teil des Online-Vortrags erläutert der stellv. mfm-Vorsitzende
Soenne ein Modell zur Bewertung von Nutzungshonoraren in
medienweitergebenden Plattformen. Soenne arbeitet seit 1986 erfolgreich
als freiberuflicher Fotodesigner und visueller Berater für zahlreiche
Unternehmen. Die designorientierte Hotelfotografie ist sein Spezialgebiet.
Während des Webinars können die Teilnehmer eine Chatfunktion nutzen, um Fragen an
die Referenten zu richten, die im Laufe des Webinar beantwortet werden. Eine
Rechtsberatung kann in diesem Zusammenhang nicht geleistet werden.
Das Webinar findet am 7. Mai in der Zeit von 14:00 bis ca. 16:00 Uhr statt und kann vom
internetfähigen PC oder Mac angewählt werden. Das Webinar ist für Mitglieder des BVPA
und der korporativen Verbände kostenlos. Für Nicht-Mitglieder beträgt die
Teilnahmegebühr € 90,– p.P. zzgl. MwSt.
Ihre Anmeldung schicken Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: info@bvpa.org .